Abladen der Bäume an der Hochstammaktion © timschoch

Über 1000 Hochstämmer bei neuen Besitzern

12.11.2019

Am 12. November wurden die im Rahmen der Hochstammaktion bestellten Bäume ihren neuen Besitzern übergeben.

Auch dieses Jahr war der jährlich durchgeführte Anlass ein voller Erfolg. 1096 Hochstamm-Obstbäume konnten zu vergünstigten Preisen an 125 Käuferinnen und Käufer abgegeben werden.

Neben vereinzelten Privatpersonen hat die Landwirtschaft den Hauptanteil an den Bestellungen. Die Bauern nutzen die Hochstammaktion einerseits, um Abgänge in ihren bestehenden Obstbaumreihen zu ersetzen, andererseits werden vereinzelt auch gänzlich neue Obstgärten angelegt.

Ein strukturreicher, extensiv bewirtschafteter Obstgarten mit unterschiedlichen Hochstammobstsorten bietet Schutz und Nahrung für eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren. Neben seltenen Vögeln nisten Fledermäuse in Baumhöhlen alter Bäume. Von den Blüten, Blättern und Totholzteilen profitiert eine Fülle von Insekten wie Käfer, Tag- und Nachtfalter oder Bienen. Ein langfristig gesunder Obstgarten mit einer hohen Biodiversität beherbergt nebst Bäumen im Ertragsalter auch absterbende Bäume mit ökologisch wertvollem Totholz und Jungbäume. 

Bei den Thurgauer Bauern, die ihre prachtvollen Obstgärten pflegen und nachhaltig erneuern und mit ihren Hochstammbäumen ein Wahrzeichen unserer Kulturlandschaft aufrecht erhalten möchte sich Pro Natura Thurgau herzlich bedanken. 

Die Hochstammaktion tauchte gleich in zwei Fernsehsendungen auf: Tele Top in ihrer Sendung vom 12.11. ab Minute 10:45 und auch Tele Ostschweiz sendete am 16.11. einen Beitrag zur bäumigen Aktion.

Beitrag von Tele Ostschweiz

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Natur­garten

Das Abenteuer Naturgarten ruft!

Projekt

Hochstamm-Aktion

Artenvielfalt in Thurgauer Kulturlandschaft

Projekt