Glühwürmchen mit leuchtendem Hinterleib © Alma/hakansoderholm

Tier des Jahres 2019: Das Glühwürmchen

09.01.2019

Wer in einer warmen Sommernacht schon einmal Glühwürmchen entdeckt hat, weiss um die geheimnisvolle Stimmung, welche das grünliche Leuchten hervorruft. Doch nicht nur sein Leuchtvermögen macht ihn speziell - durch seine Lebensart steht der grosse Leuchtkäfer stellvertretend für unterschiedliche Anliegen, auf welche Pro Natura dieses Jahr vermehrt hinweisen möchte.

Als Vertreter der Insekten macht das Glühwürmchen auf das Insektensterben aufmerksam. Dessen Ausmass wurde erst seit Kurzem erkannt und es laufen Bemühungen, die Ursachen dafür so schnell wie möglich zu stoppen. Die Kampagne "Keine Pestizide in unseren Gewässern" und die Aktion Hase und Co., welche eine erhöhte Biodiversität im Kulturland zum Ziel hat, sind Beispiele für Handlungsmassnahmen.

Mit seiner Eigenart, bei der Partnersuche Biolumineszenz einzusetzen, begeistert uns das Glühwürmchen und führt zu romantischen Vorstellungen. Doch in Zeiten der Lichtverschmutzung gehört der Käfer zu den Verlierern: sind die Leuchtsignale aufgrund strahlender Strassenlaternen, greller Werbung und somit einem zu hellen Nachthimmel nicht mehr zu erkennen, bleibt die Suche nach einem Partner erfolglos. Abnehmende Populationen und glühwürmchenfreie Sommernächte sind die Folge. 

Auf der Homepage von Pro Natura Schweiz werden Lösungsansätze für diese Schwierigkeiten und vielfältige Informationen rund um die Lebensweise des Tiers des Jahres 2019 präsentiert. Ausserdem finden sich spannende Filme und weiterführende Links zum Thema.

Das Glühwürmchen kennenlernen

Wenn Sie neugierig geworden sind, das Glühwürmchen dieses Jahr persönlich anzutreffen, finden Sie in unserem Kalender zwei Exkursionen zum Thema. Beide werden von unserer Nachbarsektion Schaffhausen angeboten, Gäste aus dem Thurgau sind herzlich willkommen!

Glühwürmchenmeldungen

Thurgauer Karte mit Glühwürmchenbeobachtungen

Der Verein Glühwürmchen Projekt sammelt seit vielen Jahren schweizweit Meldungen von Glühwürmchenbeobachtungen. Das Ziel dieser Sammlung ist es, den Bestand von Glühwürmchen zu erfassen und dessen Entwicklung mit zu verfolgen. Aktuell ist der Thurgau dabei eher schwach vertreten. Im Jahr 2019, in welchem ein verstärkter Fokus auf den grossen Leuchtkäfer gelegt wird, möchten wir in Zusammenarbeit mit dem Verein Glühwürmchen Projekt die Zahl der Belege erhöhen.

 

Karte Hüttwilen mit Glühwürmchenbeobachtungen

Gerne möchten wir Sie deshalb einladen, diesen Sommer ihre Beobachtungen von Glühwürmchen zu melden und somit zu einem vertiefteren Wissen um die Verbreitung des Leuchtkäfers im Thurgau beizutragen.

Rechtzeitig zur "Leuchtsaison" ab Mitte Mai finden Sie hier alle Informationen, welche zur Erfassung Ihrer Beobachtungen nötig sind.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle von Pro Natura Thurgau liegt in…

Pro Natu­ra lokal

Das "pro natura lokal" ist die Mitgliederzeitschrift…

Naturschutzge­bi­ete

Pro Natura Thurgau verfügt im Kanton Thurgau über mehr…

Übersichtsseite