Rennendes Hermelin © Stoppel

Jetzt Kleinstrukturen für Wiesel und Co. erstellen!

29.01.2021

Nach dem Schnee der letzten Wochen ist massenhaft Bruchholz vorhanden. Dieses eignet sich optimal dafür, Wieselburgen und Asthaufen als biodiversitätsfördernde Kleinstrukturen zu erstellen.

Statt das abgebrochene Holz der Grünabfuhr mitzugeben oder es durch den Häcksler zu lassen, können damit im Garten, auf öffentlichen Grünflächen oder auf dem Landwirtschaftsbetrieb neue Lebensräume geschaffen werden. Nicht nur Wiesel nutzen Asthaufen als Rückzugsort, auch der Igel, Reptilien wie die Zauneidechse, viele Vögel und eine Menge von totholzliebenden Insekten profitieren davon. Mit Ihrem Beitrag laden Sie einige dieser Arten zu sich ein und verbessern die Vernetzung von Lebensräumen in Ihrer Nachbarschaft.

Folgende Links helfen bei der Erstellung von Asthaufen:

WIN Wieselnetz Die Stiftung zur Förderung von Kleinkarnivoren bietet auf Ihrer Homepage einen Anleitungsfilm

Birdlife Schweiz erstellte ein Merkblatt mit hilfreichen Bildern

WWF bietet eine Anleitung, die sich explizit an Privathaushalte richtet

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Pflegeeinsatz

-

Aktion Hase & Co. SH/TG

Die Biodiversität im Kulturland steht weiterhin unter…

Projekt
Zivis mähen die Bischofszeller Wieder @ stephanluescher

06.03.2019

Arten­re­iche Wiese in Bischofszell

In guter Zusammenarbeit mit der Stadt Bischofszell…

News