Hochstamm-Jungbäume © Kathrin Wittgen

Medienmitteilung zur Hochstammaktion 2020

08.09.2020

Die Hochstammaktion von Pro Natura Thurgau fördert den Erhalt des Thurgauer Landschaftsbildes

Kein anderes Merkmal prägt die Thurgauer Landschaft mehr als die markanten Hochstammobstbäume. Da diese mächtigen Bäume auch ein wichtiger Lebensraum für verschiedenste Tierarten sind, fördert Pro Natura Thurgau schon seit über 30 Jahren den Erhalt sortenreicher Hochstammobstgärten im Rahmen der auch dieses Jahr stattfindenden Hochstammaktion.

Obschon die Schweiz über 1000 unterschiedlichen Apfelsorten beheimatet, machen nur wenige globale Sorten (Gala, Golden, Braeburn und Jonagold) mehr als die Hälfte des Konsums aus. Dies führt dazu, dass regionale Sorten seltener Angebaut werden und so in Vergessenheit geraten können. Um dem entgegenzuwirken gibt Pro Natura Thurgau bei ihrer Hochstammaktion Jungbäume von verschiedensten Thurgauer Sorten vergünstigt ab. Angebotene Apfelbäume: Bohnapfel, Boskoop rot, Gravensteiner, Schneiderapfel, Wilerrot und viele mehr. Dabei werden neben 19 Apfelsorten auch unterschiedliche Birnensorten wie die Wasser- oder die Knollbirne sowie die Fellenberg-Zwetschge angeboten.

Ein strukturreicher, extensiv bewirtschafteter Obstgarten mit unterschiedlichen Hochstammobstsorten bietet Schutz und Nahrung für eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren. Neben seltenen Vögeln nisten Fledermäuse in Baumhöhlen alter Bäume. Von den Blüten, Blättern und Totholzteilen profitiert eine Fülle von Insekten wie Käfer, Tag- und Nachtfalter oder Bienen. Ein langfristig gesunder Obstgarten mit einer hohen Biodiversität beherbergt nebst Bäumen im Ertragsalter auch absterbende Bäume mit ökologisch wertvollem Totholz und Jungbäume.

Bei den Thurgauer Bauern, die ihre prachtvollen Obstgärten pflegen und nachhaltig erneuern und mit ihren Hochstammbäumen ein Wahrzeichen unserer Kulturlandschaft aufrecht erhalten möchte sich Pro Natura Thurgau herzlich bedanken.

Nun ist es wieder soweit und der Zeitpunkt mit Jungbäumen den Obstgarten zu erweitern oder entstandene Lücken zu schliessen und dadurch einer Überalterung des Baumbestandes entgegenzuwirken steht vor der Tür. Bis zum 10. Oktober können Hochstammobstbäume entweder direkt im Online-Shop unter diesem Link oder telefonisch über die Geschäftsstelle (Tel.: 071 422 48 23) bestellt und am 12. November in Bürglen (Kiesgrube an der Nordstrasse) zwischen 9:00-12:00 Uhr oder 13:00-15:00 Uhr abgeholt werden.

-----------------------------------

Fotos zur freien Verwendung unter Namensnennung des Fotografen © Manfred Hertzog

 

Hochstammapfelbaum...

Prächtiger Hochstammobstbaum im Herbst
© Manfred Hertzog

...und seine Früchte

Bunte Äpfel im Herbst
© Manfred Hertzog